Venne – Colcoton Unikat

 

Venne Logo

 

Bio-Garne aus Naturmaterialien für textiles Handarbeiten 

 

Schon 1982 richtet René van der Venne in der Scheune seines Bauernhofs ein erstes Geschäft für Spinn- und Webzubehör ein. Neben dem Direktverkauf an HandwerkerInnen gibt er auch Kurse in Spinnen und Weben und setzt seine eigene Ausbildung in der Kunst des Webens am Henry Story Institute in Gent, Belgien, fort.

Dank guter Kontakte zu Lieferanten und viel Erfahrung im Metier kann René van der Venne in den Folgejahren sein Geschäft zu einem Grosshandelsunternehmen ausbauen, während viele andere Unternehmen im Land die Tore schliessen müssen. Um die steigende Nachfrage nach Web-, Strick- und Klöppelgarnen wahrnehmen zu können, beginnt er vor allem aus Skandinavien Garne zu importieren und entwickelt eine eigene Naturgarn-Kollektion die Venne-Garne.

Im Jahr 1997 erwirbt René van der Venne die Firma «Colcoton-Unikat». Aus den beiden Firmen entsteht die heutige «Venne-Colcoton Unikat», welche in verschiedenen Spinnereien Europas Garne herstellen und der Venne-Farpalette entsprechend färben lässt. Die Endverarbeitung der Garne zu den verschiedenen Angebotsgrössen erfolgt jeweils im niederländischen Unternehmen selbst.

Die «Venne-Garne» erfüllen vor allem die Bedürfnisse vieler HandweberInnen nach feinen Woll- und Baumwollgarnen, wobei sich viele der Qualitäten gar mit dem exklusiven GOTS-Label schmücken dürfen.

 

Das folgende Garn haben wir aktuell in unserem Sortiment:

 

Bio-Merino 28/2, die Farben

 

Bio-Merino 28/2

Schurwolle Merino aus biologischer Tierhaltung, GOTS zertifiziert, Lauflänge 50 g = 700 m, Nm 28/2, Handwäsche

Die Merino-Schurwolle eignet sich zum Weben, Sticken, Klöppeln sowie zum Häkeln und Stricken. Gemäss Hersteller ist sie auch zum Filzen hervorragend geeignet. Dies kann sowohl von Hand als auch im Trockner erfolgen. Im Trockner sollte das Resultat gemäss Empfehlung des Herstellers unbedingt alle 3 Minuten überprüft werden.