«Baby-Alpaka Socks» – des Alpacas warme Füsse

 

Woolpack Yarn Collection, die Marke

 

Material Baby-Alpaca* 100% aus artgerechter Haltung, Peru, Polyamid 25% zur Verstärkung, Farben nach Oeko-Tex Standard 100 (Produktklasse 1 für Babyartikel) zertifiziert

Lauflänge 50 g = 200 m, Sock, 4fädig

Nadeldicke 2 mm – 3 mm

Maschenprobe 10 cm x 10 cm = 30 Maschen x 42 Reihen

Pflege Handwäsche**

 

Verbrauch

– für Socken bis Grösse 41 ca. 100 g

– für ein Dreiecktuch ca. 200 g

– für einen Pullover Grösse M ca. 550 g

 

«Baby-Alpaca, Socks» ist eine Ausnahme insofern, als dem Garn zur Verstärkung 25% Polyamid beigemengt wurden. Natürlich ist es trotzdem so weich, wie alle Baby-Alpaca-Qualitäten, aber dank der Kunstfaserbeimischung etwas stabiler, damit es sich für Socken eignet. Die vierfädige Zwirnung sorgt zudem dafür, dass das Garn etwas griffiger ist und auch kleine Muster – wie sie bei Socken oft gestrickt werden – gut zur Geltung kommen.

«Baby-Alpaca, Socks» eignet sich ausser für Socken auch für feinere Pullover, Handschuhe, Mützen, Schals und Tücher mit jeder Art von Mustern. Übrigens kann die «Baby-Alpaca, Socks» auch zum Strickfilzen – beispielsweise für Kuschelfinken – verwendet werden. Laut Hersteller lässt sich die Wolle bei Temperaturen über 60° C in der Waschmaschine verfilzen und ergibt einen traumhaft weichen Strickfilz.

 

Wenn Sie sehen möchten, wie dieses Garn verstrickt aussieht, klicken Sie auf den folgenden Link Ravelry-Baby-Alpaca-Socks


* Für Baby-Alpaca-Garne werden keine Alpakababys geschoren, die Bezeichnung ist lediglich das Qualitätslabel für besonders feine Fasern. Effektiv verwendet man dafür die feinsten Partien (meist aus der Halspartie) der Schurwolle von ein- bis dreijährigen Alpacas.

** mit einer milden Seife (mildes Shampoo reicht aus) in warmem Wasser waschen, anschliessend gründlich in gleich warmem Wasser ausspülen. Überschüssiges Wasser vorsichtig ausdrücken, weder schleudern, noch wringen. Am besten liegend trocknen