«Baby-Alpaka Fingering» – des Alpacas feines Garn

 

Woolpack Yarn Collection, die Marke

 

Material Baby-Alpaca* 100% aus artgerechter Haltung, Peru, Farben nach Oeko-Tex Standard 100 (Produktklasse 1 für Babyartikel)

Lauflänge 50 g = 200 m, Fingering, 3fädig

Nadeldicke 2.5 mm – 3 mm

Maschenprobe 10 cm x 10 cm = 30 Maschen x 40 Reihen

Pflege Handwäsche**

 

Verbrauch

– für ein Dreiecktuch ca. 200 g

– für einen Pullover ca. 400 g

 

Babydeckenweich und weder zu warm noch zu dünn – einfach gerade richtig ist es, das «Baby-Alpaka, Fingering», das in den peruanischen Hochanden produziert wird. Und selbstverständlich ist es genau so weich wie seine Geschwister «Baby-Alpaka, Bulky» und «Baby-Alpaka, DK». Verarbeitet man das Garn mit etwas dickeren Nadeln, kommen Lochmuster besonders schön zur Geltung. Da der den Faden umhüllende Flaum allfällige Einstrickmuster etwas verwischt, entsteht eine besonders zarte Optik. Locker verstrickt fällt das Garn sehr weich. Alpacawolle wirkt temperaturausgleichend und ist viel wärmer als Schafwolle. Die angebotenen Farben sind nach Öko-Tex Standard 100 (Produktklasse 1, strengste Klasse) zertifiziert und damit auch für Säuglinge geeignet.

«Baby-Alpaca, Fingering» eignet sich für alle möglichen Stricksachen. Von Pullovern und Strickjacken über Fair Isle-Muster, Lacestrickerei bis zu leichten Sommerstolen, fast alles ist möglich!


Wenn Sie sehen möchten, wie dieses Garn verstrickt aussieht, klicken Sie auf den folgenden Link Ravelry-Baby-Alpaka-Fingering


* Für Baby-Alpaca-Garne werden natürlich nicht Alpacababys geschoren, denn diese Bezeichnung ist lediglich das Qualitätslabel für besonders feine Fasern. Man nimmt dafür die feinsten Partien (meist aus der Halspartie) der Schurwolle von ein- bis dreijährigen Alpacas.

** mit einer milden Seife (mildes Shampoo reicht aus) in warmem Wasser waschen, anschliessend gründlich in gleich warmem Wasser ausspülen. Überschüssiges Wasser vorsichtig ausdrücken, weder schleudern, noch wringen. Am besten liegend trocknen